Als ich im letzten Jahr das SCHREIBFESTIVAL AM SEE hier in Konstanz ins Leben gerufen habe, habe ich nicht im mindesten geahnt, dass das bei den Menschen um mich herum nachhaltig im Gedächtnis bleiben wird. Seitdem bin ich „die mit dem Schreibfestival“ und werde immer wieder (aus wirklich unerwarteten Richtungen) gefragt: „Machst du dieses Jahr wieder ein Schreibfestival?“

Es hat aber auch großen Spaß gemacht, dieser Sonntagnachmittag in der Konzertmuschel im Konstanzer Stadtgarten. Nach anfänglichem Nieselregen dann doch Sonne – und rund 40 schreibbegeisterte Menschen, übers Papier gebeugt und in die gemeinsame Diskussion vertieft. Herrlich war das! Und ja, auch für mich stand die Frage an: Wiederhole ich das noch mal?

Die Antwort lautet: 2017 wird es kein Schreibfestival in der Konzertmuschel geben. Leider! Denn der organistorische Aufwand, um das Ding finanzierbar zu machen, ist mir einfach zu groß. Aber… und jetzt kommt es, liebe Leute, ich habe natürlich nicht aufgehört „die mit dem Schreibfestival“ zu sein. Mich reizt es immernoch, ungewöhnliche Räume zum Schreiben zu entdecken. Und ich will immernoch Menschen aus der Bodenseeregion (und von woanders her) zusammenbringen und ihre kreativen Schätze ans Licht bringen.

Mit etwas Glück wird es im November eine Veranstaltung von und mit mir geben, dann eben nicht unter freiem Himmel, sondern indoor – aber selbstverständlich in Räumlichkeiten, die schön und inspirierend sind. Gerade trage ich schon Material zusammen und experimentiere und probiere rum. Mehr wird an dieser Stelle nicht verraten. Aber euch kann ich es schon mal flüstern: Es wird supergut!

Übrigens: Falls ihr selbst mal in eurer Stadt ein Schreibfestival oder ein anderes literarisches Fest ins Leben rufen wollt, dürft ihr mich natürlich als Schreibcoach buchen. Ich komme gerne!

Wenn du meinen Beitrag kommentierst, werden deine Daten nur im Rahmen deines Kommentars gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Es gilt meine Datenschutzerklärung.

Hinterlassen Sie einen Kommentar





2 + 4 =